BVMI e.V.
Logo vom BVMI e.V.

Man sollte annehmen, daß aus diesem Grunde die nach dem letzten Weltkrieg aufkommenden modernen Dokumentationsverfahren von den Ärzten und medizinischen Wissenschaftlern begeistert aufgegriffen worden wären. Das ist jedoch keineswegs der Fall gewesen.

Die wenigen Pioniere, die sich bereits vor 1950 um die Einführung solcher Methoden in die klinische Medizin bemühten - zu nennen sind hier

  • Nacke
  • Wagner
  • Koller
  • Heite
  • Proppe
  • Mikat
  • Hartung
  • Hosemann
  • Derbolowsky

wurden anfangs als komische Typen angesehen und mitleidig belächelt.

Es hat jahrelanger Anstrengung bedurft, den modernen Methoden der Dokumentation und Datenverarbeitung den ihnen zukommenden Standort in der Medizin zu erkämpfen und sie gemeinsam mit Statistik und Informatik als wissenschaftliches Fachgebiet in den medizinischen Fakultäten zu verankern. Mehr als die Hälfte der hier genannten Personen waren oder sind Dermatologen. ([1] S. 2)